Sie sind hier: artists Liquid Blue

www.liquidblue.de

The story so far:

liquid blue präsentiert mit ungewohnter Instrumentierung und sanften Tönen einen Abend voller Atmosphäre.

Mit Klaudia Salkovic (voc), Stefan Lang (tp, flh, perc), Bernd Meyer (pno, rhodes), Judith Schmid (cello) und Rüdiger Eisenhauer (git) haben sich fünf erfahrene Profimusiker zusammengefunden, um ein absolutes Wunschprojekt zu verwirklichen: The music of Sting & the Police.

Dabei wurde, nicht wie bei anderen Coverprojekten, Wert auf Authentizität der Songs gelegt, sondern ganz im Gegenteil: die Arrangements wurden extra auf die sehr ungewöhnliche Besetzung zugeschnitten. So entstanden bis dahin nicht gehörte Versionen der grössten Sting-Klassiker, ohne dabei den ursprünglichen Charakter der Kompositionen und Texte zu verletzen. Liquid Blue haben sich mittlerweile zu einer festen Größe in der deutschen Jazz-Pop-Szene entwickelt. Auftritte in Moskau (im Auftag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums), in der Toskana, ein einwöchiges Enagagement im Müncher Jazzclub Unterfahrt, Liveübertragungen im Bayerischen Rundfunk: Ihre Neuinterpretationen von Sting- und Policeklassikern im Unplugged-Sound werden beim Publikum begeistert aufgenommen..

Stilistisch bewegt sich liquid blue irgendwo zwischen dem typisch poppigen MTV-unplugged-Sound, coolen Barjazzklängen und klassischer Kammermusik. Deshalb empfiehlt sich das Programm nicht nur für Sting- & Policefans (von denen es ja bekanntermassen sehr viele gibt), sondern für alle Liebhaber akkustisch gespielter Musik.
Im ersten Teil des Programms spielt liquid blue hauptsächlich die eher ruhigeren Songs des Sting-Solo-Programms, wie z.B Fields of gold, When we dance oder If I ever lose my faith, während im zweiten Set Policeklassiker wie Every breath you take, So lonely, Wrapped around your finger oder Every little thing (s)he does is magic im Vordergrund stehen.

Obwohl beim lineup von liquid blue auf die typische Rhythmusgruppenbesetzung aus Bass und Schlagzeug verzichtet wurde, versteht es die Band hervorragend, nicht nur bei den Balladen, sondern auch bei den schnelleren Songs wie z.B. Set them free, groovende, durchaus tanzbare Musik darzubieten.
Gönnen Sie sich und Ihren Gästen ein musikalisches Highlight, das unter die Haut geht mit: liquid blue und den Songs von Sting & the Police. Interessant dürfte auch sein, dass wir im September 2003 unsere erste CD bei dem Jazzlabel GLM veröffentlicht haben, welche weltweit über Sony Music und Universal Music vertrieben wird und sich Ende 2003 witzigerweise in Japan zu einem Kassenschlager entwickelt. Selbst Sting persönlich zeigte sich erfreut, als ihm liquid blue ihre CD im Juni 2004 übergab:-)



Klaudia Salkovic, vocals
Studierte in Nürnberg an der Musikhochschule das Hauptfach Jazzgesang. Mitglied in verschiedenen Bands unterschiedlichster Stilistiken, u.a. beim Bayerischen Landesjugendjazzorchester. Unterrichtstätigkeit an diversen Schulen, z.b. am Musiccollege in Regensburg und am Anton-Bruckner-Gymnasium in Straubing.

Stefan Lang, trumpet, flugelhorn & percussion
Studium der Jazztrompete an den Konservatorien in München und Würzburg. Musiker in Bands wie der Blue-Eyes-Bigband, the Wurzelbehandlung, Hotklub, Lazar. Spielte und jammte mit Musikern wie Konstantin Wecker, Hans Söllner, Wynton Marsalis oder George Benson. Etliche Musicalproduktionen, darunter drei Uraufführungen. Bis dato ca. 35 CD-Veröffentlichungen.

Bernd Meyer, piano & fender rhodes
Klavierstudium am Mozarteum in Salzburg. Tätig als Musiker und musikalischer Leiter bei Bands wie Piu Piu, Blue-Eyes-Bigband, Moodorama, Edith-Piaf-Duo (mit Anette Frank). Musicalproduktionen wie Evita, Rocky Horror Show, Dreigroschen-oper. Gefragter Live- und Studiomusiker. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen. Hat schon mal neben Mick Jagger getanzt.

Judith Schmid, cello
Studierte Cello an der Musikhochschule in Nürnberg. Mitglied in verschiedensten klassischen Ensembles, sowohl orchestral und kammermusikalisch, als auch solistisch. Spielte auch schon unter den grössten Dirigenten unserer Zeit, z.B. Zubin Metha oder Sir Colin Davis. Erfahrene Pädagogin im Bereich der klassischen Musik. Für sie ist es ihr erster Ausflug in den Bereich der Popularmusik und des Jazz.

Rüdiger Eisenhauer, acoustic guitars, mandolin, lapsteel
Sehr gefragter Live- und Studiogitarrist. Studierte am Berklee college of music. Der (fast) promovierte Psychologe unterrichtet an der Berufsfachschule für Musik in Regensburg sowie an der Universität Regensburg. Derzeit in der Liveband von DJ Ötzi zu hören. Auftritte u.a. mit Lincoln Goines und Kim Plainfield.









Pressestimmen:

Hier eine kleine Auswahl schöner Pressezitate zur CD und zu Liveauftritten (u.a. von AZ, SZ, Applaus, Jazzthing, Jazzzeitung, dem Sting-Webring sowie lokaler Presse):

„...Sting ohne Sting“

„...So frisch und respektvoll zugleich können, ja müssen sich Covernummern anhören!...“

„...Die Sting-Interpretationen von „liquid blue“ sind geradezu flott, fordern unentwegt zum Mitschnippen auf. Sängerin Klaudia Salkovic eroberte mit kraftvoller wie leidenschaftlicher Stimme ihr Publikum, schrie bei „So lonely“ die Einsamkeit hinfort und verführte mit „Wrapped around your finger“

„...Schöne Songs verdienen es, ständig neu entdeckt zu werden. Und „liquid blue“ erweisen den Songs von Sting und „The Police“ alle Ehre, wenn sie diese so spielen, wie sie am schönsten sind- irgendwo zwischen Pop und Jazz...“

„...dass bei Liquid Blue wirklich absolute Spitzenkönner am Werk sind...“

„...vor allem aber die formidable Klaudia Salkovic (voc) besitzen die nötige Klasse und Erfahrung für so ein Projekt und brauchen in ihrem Metiers auch keine internationalen Vergleiche zu scheuen....“

„...Man kann sich gut vorstellen, dass Mr. Sting an dem Werk von Liquid Blue Gefallen fände...“

„...sehr viel Phantasie und Romantik...“

„...alle Songs vermitteln durch die ausdrucksstarke Stimme von Klaudia Salkovic ein besonderes, gelegentlich fast laszives Flair, das man ihnen bei Zugrundelegung ihres Ursprungs nicht zugetraut hätte....“

„...Die Kunst der Zugabe: sie kann darin bestehen, den Faden des letzten Stückes aufzunehmen und noch eins draufzusetzen, oder etwas ganz anders zu machen. „Liquid Blue“ entschieden sich auf faszinierende Weise für Letzteres, nahmen ihre Instrumente und setzten sich auf die Stufen der Bühne des Thon-Dittmer-Palais. Das war nun wirklich „unplugged“, aber nicht weniger begeisternd als der gesamte Auftritt dieser Straubinger Band, die sich ausnahmslos Sting-Nummern (aus seiner Zeit bei und nach Police) zu eigen gemacht haben. Und das im Wortsinn, denn da wird nicht einfach gecovert, sondern geschmackvoll neu arrangiert...“

„...hohe instrumentale Kompetenz...“

„...immer neue klangliche Ausblicke...“

„...die Stimme Klaudia Salkovic´s: Facettenreich im Timbre, nie die Rockröhre ausfahrend, die hörbar im Hintergrund schlummert, und mit einer natürlichen Bühnenausstrahlung eroberte sie Herz und Hirn gleichermaßen...“

„...wunderbare Neu- und Umdeutungen von Sting-Nummern...“

„...Verblüffende Metamorphosen...“





„...liquid blue überrascht mit atmosphärisch stimmigen Ergebnissen, die sich nicht zu verstecken brauchen....“

„...Sängerin Klaudia Salkovic bietet lyrische Eleganz für elegische Stimmungen auf, und Trompeter Stefan Lang kann mit versierten Soloeinlagen zwischen melancholischen Linien auf dem gestopften Instrument und rau-souliger, Bebop-geschulter Brillianz aufwarten...“

„...Die gewaltige Stimme Klaudia Salkovics in Kombination mit hervorragenden instrumentalen Klängen der Formation liquid-blue begeisterten...“

„...Ein hervorragendes Zusammenspiel zwischen Musikern und Sängerin bei dem nicht verborgen blieb, daß die Künstler mit Begeisterung hinter ihrer Musik stehen...“

„...Klassisch anmutende Klänge in Variationen mit fetziger, fast rockiger Ausdrucksform um wieder in die leisen Töne des Blues zu verfallen kennzeichneten viele der Songs...“

„...Den Zuhörern blieb es nicht verborgen, daß die gesamte Formation ihre Musik nicht aus rein kommerziellen Gründen spielt, sondern hinter den Interpretationen steht, daß es sich um Künstler handelt und nicht um "Sternchen" aus dem Umfeld "Deutschland sucht den Superstar"

„...durch die ausdrucksstarke Stimme von Klaudia Salkovic ein besonderes, gelegentlich fast laszives Flair...“

„...In beinahe verträumter Atmosphäre zieht die Band einen Bogen um Songs aus verschiedenen Schaffensphasen von Sting und vereint sie zu einem harmonischen Ganzen.“

„...Die professionelle Instrumentalisation und die eindringliche Stimme von Klaudia Salkovic erschaffen eine ganz eigene Stimmung.“

„...sondern (dass) es gelungen ist, eigensinnig artifiziert Sting neu zu entdecken...“

Kontakt:

Stefan Lang
Lindenstr.18
94360 Mitterfels

09961 700 748
0172 870 74 03

email: info@liquidblue.de