Sie sind hier: artists Tok Tok Tok

www.toktoktok.de

Ths story so far:

tokunbo akinro und morten klein produzieren und organisieren die band.
sie hatten zusammen in den verschiedensten projekten gespielt,
bevor sie "tok tok tok" anfang 1998 (damals als reines trio mit frank fiedler) gründeten.
ihre musikalische seelenverwandschaft äussert sich in der gemeinsamen suche nach
melodischer schönheit in verbindung mit groove und soul.
war ihre erste cd"this can't be love" 1998 noch von jazzstandards geprägt,
so beschritten sie bereits mit ihrer zweiten cd"50 ways to leave your lover" 1999
und deren ebenso erfolgreichen nachfolgerin "love again" 2000 andere wege,
die sie an einigen der wohl besten und langlebigsten songs der rock- und popgeschicht vorbei führte.
die musik wurde grooviger und gleichzeitig auch melancholisch-träumerischer.

mit "ruby soul" aus dem Jahre 2002 betraten sie wieder neuland,
denn sämtliche stücke kamen diesmal aus eigener feder.
die musik ist von morten klein und sämtliche texte von tokunbo akinro.
den aufnahmen hört man die liebe zur soulmusik der 60er jahre an.
"ruby soul" ist treibender und tänzelnder als ihre beiden vorgänger.

mit "it took so long" 2003 schossen sie auf anhieb in die top10 musikmarkt jazzcharts,
in denen sie über ein halbes jahr verweilten.
durch diesen enormen erfolg, der in völliger eigenregie erreicht wurde,
schafften sie die entscheidenden voraussetzungen dafür,
dass BHM, das label bei dem auch maceo parker, michael brecker, joe zawinul, mike stern, mezzoforte etc. vertreten sind,tok tok tok unter vertrag nahm.

"about" 2005 ist ihre neustes album, dass mit den aktuellen livemusikern eingespielt wurde.
hierfür gewannen tok tok tok: den französischen Grand Prix 2005 SACEM den deutschen Jazz-Award (mehr unter "about".)

about" ist nun das dritte Album, auf dem wir unsere eigenen Songs spielen.
Es dokumentiert die musikalische Entwicklung von tok tok tok, seit der Gründung vor 7 Jahren bis heute.
Und dennoch ist der unverkennbare tok tok tok - Sound geblieben.
Wir fanden es einen schönen Gedanken, dass das Album einen roten Faden hat
und alle Songs sich zu einem Ganzen zusammen fügen.
Die Platte beginnt mit einer Autopanne.
Der Wagen will einfach nicht wieder anspringen, und das,
wo der Wagen doch nur geliehen ist (Dank nochmals an Shane Brady).
Um die Wartezeit zu überbrücken, erzählen wir einander Geschichten.
Wir hören Autoradio und gehen auch mal in das Gebäude,
an dem der Morris Minor liegen geblieben ist.
Später versuchen wir's noch einmal, und siehe da,
der Wagen hat sich erholt, wir setzen unsere Spazierfahrt fort.

Die Produktion hat diesmal besonders viel Spaß gemacht,
nicht zuletzt wegen der idyllischen Aufnahmezeit in der "fattoria musica".
Es hatte etwas von einem Ferienlager, da das Studio idyllisch in einem winzigen Dorf liegt.
Um so konzentrierter und ergiebiger war unsere Arbeitsstimmung.
Es war auch sehr spannend, mit unseren aktuellen Live-Mitmusikern Jens, Christian und Hartmut aufzunehmen.
Nicht zu vergessen unser quasi fünftes Bandmitgleid Hrólfur Vagnsson,
der all unsere Platten aufgenommen und gemastert hat.
Zur Zeit unserer Aufnahme war es tiefster Winter, und wir haben Rehe beobachten können,
die über die schneebedeckten Felder hüpften.
Benno, Besitzer der "fattoria musica", war ein wunderbarer Gastgeber
und machte jeden Abend für uns ein Feuer im Kamin, sodass wir uns Abends gut erholen konnten.
Am Ende fiel es uns schwer, wieder Abschied zu nehmen.

Jetzt ist die CD fertig, und in 2005 sind wir natürlich wieder auf Tour und
freuen uns auf die Konzerte im In- und Ausland, die uns unter anderem
nach Frankreich, Belgien, Schweiz, Österreich und Italien führen.
Auf Tournee mit der Band zu sein, bleibt immer ein Abenteuer.
Es passieren immer unvorhergesehene Dinge.
So wird uns die Parkplatzsuche für den Bandbus in den engen Gassen von Paris
genauso in Erinnerung bleiben, wie das nette Café im regnerischen Wien.
Und da ist dann noch das Publikum, die vielen netten Leute,
die uns in all unseren Konzerten begegnen und uns wichtig sind.
Danke an euch alle.
Und wenn wir schon dabei sind, möchten wir uns an dieser Stelle nochmals besonders
bei Uwe Hager, unserem A&R-Manager bei BHM/ZYX, für seine stete Unterstützung bedanken.

Tokunbo & Morten